• Deutsch
  • Français
  • English

Editorial – Lou Albin CEO

  • Albin Group
  • 16. 11. 2017
  • Editorial – Lou Albin CEO

    1987 erkannte Robert Albin das Potential einen Reparaturservice für verschiedene Produkte aus dem Hause 3M aufzubauen, allen voran für den damals sehr beliebten Minidriver. Robert Albin wagte den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete im selben Jahr die Firma Medic Service AG.

    Sein persönlicher Service, die qualitativ hochstehende Arbeit und sein Geschick für Trends wurden in der Branche positiv aufgenommen und die Medic Service AG entwickelte sich stetig.

    Bald schon wurde auch Robert Albins Sohn, Alois Robert (Lou) Albin 1998 als «zweite Generation» in die Geschäftstätigkeit integriert.

    Kompetenz in «dritter Generation»

    Unter der kompetenten Führung von Lou Albin festigte die Medic Service AG ihre nationale und internationale Position als Vermarkter und Vertriebsunternehmen von Premiumprodukten und pflegt nach wie vor die langjährigen Kunden- und Lieferantenbeziehungen.

    Lou Albin hat neue Geschäftsbereiche erschaffen sowie neue Märkte erschlossen. Er produziert heute eigene Produkte in
    Asien, Kanada, USA sowie innerhalb von Europa und hat aktuell eine zweite Firma CHEYLAMED gegründet, mit dem Ziel die hauseigene Marke CHEYLA von Grund auf und erfolgreich auf dem Markt für Mesotherapie und des Anti Aging einzuführen.

    Der Name «CHEYLA» geht auf seine zwei Söhne Nicolas Lou Albin und Cheyenne Aaron Albin zurück. Ein Zeichen dafür, dass Lou Albin seine beiden Söhne nach und nach in sein Unternehmen einführt.

    So ist der ältere Sohn Nicolas Lou Albin bereits heute schon seit 2013 im operativen Geschäftsalltag integriert und der jüngere Bruder Cheyenne Aaron Albin ist seit November 2017 ebenfalls in den Familienbetrieb eingestiegen. Es ist das Ziel der Familie Albin die beiden Söhne als angehende Geschäftsinhaber der ALBIN GROUP AG auszubilden, um diese in «dritter Generation» weiter zu führen.

    ALBIN – ein Nameein Unternehmen

    Die Familie Albin (der Bruder Marcel Albin arbeitet auch schon seit dem Jahr 2011 im Familienbetrieb als Produkt Spezialist im Spitalbereich und der Ästhetik), hat den Markt für Gesundheits- und Schönheitsprodukte in der Schweiz seit dreissig Jahren stark geprägt.

    Viele Partner, Kunden und Lieferanten verbinden weltweit die Firma Medic Service AG mit dem Familiennamen «ALBIN».

    Daher entschied sich der Inhaber Lou Albin 2017, passend zum 30-jährigem Jubiläum, die Medic Service AG in die «ALBIN GROUP AG» umzufirmieren.

    Ein alter Bündner Name (aus Trun GR), der typische Schweizer Werte charakterisiert und der bei Kunden für Qualität, Zuverlässigkeit, Loyalität und Kompetenz steht.

    Der neue Name spiegelt auch die internationale Ausrichtung der Albin Group wider, welche nebst den DACH-Staaten (Deutschland-DE, Österreich-AT und Schweiz-CH) auch internationale Tätigkeiten anstrebt.

    Wissen für die Zukunft sichern

    Das in den vergangenen drei Jahrzenten aufgebaute Fachwissen und die persönliche Beratung stellen auch in Zukunft das Herzstück der ALBIN GROUP AG dar.

    Zusammen mit den 15 Mitarbeiter / innen wird die Familie Albin weiterhin alles daran setzen, ihre Kunden qualitativ hochstehende Produkte anzubieten, die allen Kunden einen echten Mehrwert ermöglichen.

    Dabei analysiert die Familie Albin (in Zusammenarbeit mit ihren Partner Ärzten, sowie führenden Angestellten im Verkauf) ihr Marktumfeld nach neuen Technologien und Produkten, um Trends früh zu erkennen und Ihnen diese anbieten zu können.

    Das Wissen über die Produkte und deren Anwendung sichert sich die Inhaber Familie Albin nicht nur mit regelmässigen Weiterbildungen für die Mitarbeiter/innen, sondern gibt diese auch im Rahmen der «ALBIN ACADEMY» gerne an Kunden und Partner weiter. «Denn Tradition verpflichtet!»

    Latest News